Natur, Garten und Tiere. Nagati das Lexikon für jeden.

 Natur Garten & Tiere

Nagati




 

Startseite Chat Forum Externes Forum

Ein Herz für Tiere – helfen Sie mit!

Tiergnadenhof: Fjordpferd „Joschi“ braucht Hilfe

RHEINHAUSEN – vor dem Hungertod gerettet verbringt das Fjordpferd „Joschi“ auf dem Tiergnadenhof  von Hans und Renate Zolopa an der Fährstraße seinen Lebensabend.

Während eines gemeinsamen Sparziergangs entdeckten die beiden Besitzer in einem Stall eines Dinslakener Tierhändlers den Norweger, der, an einer kurzen Kette zerrend, kaum fressen, geschweige denn sich hinlegen konnte. Das Fjordpferd war dermaßen abgemagert, das sich seine Rippen bereits wie Krummsäbel durch das Fell bohrten. Um sich von ihrer sorgenden Schlaflosigkeit zu befreien, kauften die Zolopas den „Todeskandidaten“ dem Tierhändler ab und päppelten ihn mit viel Mühe wieder auf. Seither steht er nicht nur gut in Futter, sondern ist zum Lebensgefährten des alten Esels Linus geworden, der nach dem Tod seines Esel – Gefährten „Gerry“ sehr traurig war. Inzwischen hat sich mittlerweile herausgestellt, das ihr Schützling „Joschi“ durch seine lange Bewegungslosigkeit im (inzwischen vom Veterinäramt geschlossen) Verschlag des Dinslakener Tierhändlers starke Arthrose in seinen Vorderbeinen bekommen hat. Nur Aufbauspritzen können Joschi noch von seinen Schmerzen befreien; allerdings sind diese sehr teuer und Kosten rund 600 Euro.

Daher der Aufruf:

„Welche 12 Tierfreunde können ihn vielleicht durch eine quittierte Spende zu je 50 Euro (auf das Konto Nr. 2000 71 702 bei der Sparkasse Duisburg, BLZ 35050000) helfen, nicht nur sein eigenes Leben zu verlängern, sondern zudem als treuer, ja unverzichtbarer Kumpel für den alten Esel Linus erhalten zu bleiben?

Login
News
Archiev
Navigation
Hilfreiches
Online
Counter
Suche
W-P ® V2.47.2