Natur, Garten und Tiere. Nagati das Lexikon für jeden.

 Natur Garten & Tiere

Nagati




 

Startseite Chat Forum Externes Forum

Grünspecht

Vogel des Jahres 2014

Mit 32 cm Länge ist der Grünspecht nach dem Schwarzspecht, die größten Vertreter der Spechte in West- und Mitteleuropa sowie Kaukasien.

Gestalt.

Beide Geschlechter – überwiegend grün gefärbt – haben rote Kopfoberseiten, unterscheiden sich aber durch den verschiedenfarbigen Bartstreif, der bei dem Weibchen rein Schwarz, beim männlichen Grünspecht dagegen rot mit schwarzer Umrandung ist.

Nahrung.

Grünspechte (und Grauspechte) suchen sich ihre Nahrung – vorzugsweise Ameisen und ihre Puppen – hauptsächlich auf dem Erdboden, wobei sie recht tiefe Löcher in den Boden hacken können. Im Winter meißeln sie häufig die großen Wohnbauten der Roten Waldameisen auf, um (erst in 50 cm tiefe oder darunter) an die überwinternden Insekten zu gelangen.

Lebensraum.

Grünspechte bevorzugen offene Laubwälder, halten sich aber auch gerne in Gärten oder Parkanlagen auf. Zum Bau der Bruthöhle wählen sie meist abgestorbene oder teilweise morsche Bereiche größere Laubbäume.

Fortpflanzung

Beide Partner bauen zusammen die Nisthöhle, nachdem sie sich, etwa ab Februar, unter lauten, weithin schallendenBalzrufen (Wiehern) gefunden und verpaart haben.

Grünspechte sind gegeneinander weit mehr verträglich als andere Spechtarten, auch gegenüber ihren Jungen zeigen sie mehr Toleranz. Beide Eltern erbrüten gemeinsam die 5 – 7 Eier, aus denen nach 15 – 17 Tagen die nackten Jungen schlüpfen. Auch teilen sich die Altvögel in die Aufzucht; beide füttern  mit hochgewürgter Nahrung: überwiegend Ameisen und deren Pupen, aber auch manch andere Insekten. Nach 18 – 21 Tagen werden die Jungvögel flügge und bleiben bis in den Herbst hinein mit einem der beiden Eltern zusammen.

Grauspecht.

Der sehr nahe verwandte, kleinere (bis zu 25 cm große) Grauspecht ist auf der Oberseite ebenfalls grün gefärbt, hat jedoch eine hellere, graue Unterseite und (nur das Männchen) einen kleinen roten Scheitel sowie viel schmalere Bartstreifen, wie der Grünspecht.

Lebensraum und Lebensweise ähneln denen des Grünspechtes. Das Verbreitungsgebiet erstreckt sich weiter nach Nord- und Ostasien.

Zurück

Login
News
Archiev
Navigation
Hilfreiches
Online
Counter
Suche
W-P ® V2.47.2