Natur, Garten und Tiere. Nagati das Lexikon für jeden.

 Natur Garten & Tiere

Nagati




 

Startseite Chat Forum Externes Forum
Reduzierung der Nitratbelastung 21.06.2016 - 20:48

Reduzierung der Nitratbelastung

Der NABU Thüringen fordert eine starke Reduzierung der Nitratbelastung nicht nur für Thüringen. Hintergrund dieser Forderung ist die Klage der Europäischen Kommission beim Europäischen Gerichtshof gegen Deutschland wegen der Verunreinigung von Gewässern durch Nitrat.

Der NABU Thüringen fordert eine starke Reduzierung der Nitratbelastung nicht nur für Thüringen. Hintergrund dieser Forderung ist die Klage der Europäischen Kommission beim Europäischen Gerichtshof gegen Deutschland wegen der Verunreinigung von Gewässern durch Nitrat.

Der NABU fordert eine starke Reduzierung der Nitratbelastung. Schon seit langen weisen die Naturschützer darauf hin, dass zu wenig dafür getan wird um die Gewässer ausreichend vor Belastung mit Nitrat zu schützen. „Es müssen endlich „Nägel mit Köpfen“ gemacht werden und auch die Landesregierung muss eine naturverträgliche Agrarwende mit vorantreiben“, fordert Martin Schmidt, der stellvertretende Landesvorsitzende des NABU Thüringen.

Düngen

Hintergrund dieser Forderung ist die Klage der Europäischen Kommission beim Europäischen Gerichtshof gegen Deutschland wegen der Verunreinigung von Gewässern durch Nitrat. „Die Klage zeigt, dass es gründliche Versäumnisse in der Düngegesetzgebung gibt. Der Einsatz von Dünger muss endlich auf ein umweltverträgliches Niveau gesenkt werden.“, sagt Martin Schmidt. „Das geht zu Lasten von uns allen.“ Betriebe müssen stärker überwacht werden und bei Überdüngung zur Rechenschaft gezogen werden.

Einen weiteren Schritt in die richtige Richtung sehen die Naturschützer in der geplanten Ausweitung der Uferrandstreifen an Fließgewässern. „Außerdem haben Acker in der Aue grundsätzlich nichts verloren.

zurück drucken

Login
News
Archiev
Navigation
Hilfreiches
Online
Counter
Suche
W-P ® V2.47.2